Ministerin Kampmann

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 18. Februar 2015 - 11:39

Ministerin Christina Kampmann

Die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

Christina Kampmann, Jahrgang 1980, ist seit dem 1. Oktober 2015 Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Die gebürtige Gütersloherin war zuvor SPD-Abgeordnete im Bundestag und dort Mitglied im Innenausschuss sowie im Ausschuss Digitale Agenda. Christina Kampmann hat das Studium der Verwaltungslehre, Politikwissenschaften und European Studies in Bielefeld, Hagen und Wien absolviert.

28 Bewertungen
 

Christina Kampmann, Jahrgang 1980, ist seit dem 1. Oktober 2015 Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Die gebürtige Gütersloherin war zuvor SPD-Abgeordnete im Bundestag. Christina Kampmann hat das Studium der Verwaltungslehre, Politikwissenschaften und European Studies in Bielefeld, Hagen und Wien absolviert.

Politische Karriere

Die politische Laufbahn von Christina Kampmann begann mit dem Eintritt in die Jungsozialisten im Jahr 2006. Ein Jahr später wurde sie Mitglied der SPD. Nach ihrem Studium engagierte sie sich im SPD-Ortsverein in Bielefeld-Ummeln. 2009 wurde sie stellvertretende Vorsitzende der Jungsozialisten in der SPD Bielefeld und 2010 stellvertretende Vorsitzende der Jungsozialisten Ostwestfalen-Lippe. Im gleichen Jahr wurde sie in den Unterbezirksvorstand der SPD Bielefeld gewählt. Hier leitete sie den Arbeitskreis Europa. Zwischen 2012 und 2013 war sie Stadtverbandsvorsitzende des Stadtteils Brackwede. 2013 zog Christina Kampmann für den Wahlkreis Bielefeld-Gütersloh II in den Bundestag ein. Hier war sie ordentliches Mitglied im Innenausschuss, Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda und stellvertretendes Mitglied im Europaausschuss. Daneben war sie Mitglied des Fraktionsvorstands und Leiterin Projektgruppe "Neues Miteinander" der SPD-Bundestagsfraktion. Seit dem 01. Oktober 2015 ist sie Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Themen

Sport