Sport im Ganztag

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 9. Februar 2015 - 15:42
Sportlehrer mit Basketball erklärt einer Gruppe von am Boden sitzenden Schülerinnen und Schülern etwas

Bewegung, Spiel und Sport im Ganztag gemeinsam fördern

Sport hat viele positive Effekte

Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote im nachmittäglichen Ganztag fördern die Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Die Landesregierung verbessert das Angebot und stärkt das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag.

bislang nicht bewertet
 

Regelmäßige Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote (BeSS) in der Ganztagsbetreuung haben viele positive Effekte. Sie fördern die Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Sie stärken die motorischen, physischen und kognitiven Fähigkeiten und vermitteln wichtige Grundwerte des sozialen Miteinanders wie Respekt, Toleranz und Teamgeist. Die emotionale Entwicklung der Kinder und Jugendlichen kann durch vielfältige Gruppenprozesse gefördert und das Selbstvertrauen gestärkt werden. Sport ist ein wichtiger Integrationsmotor für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien oder Familien mit Migrationshintergrund.

Ein Gewinn für Eltern und Vereine


Neben der Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen profitieren auch die Eltern und Vereine von den Bewegungsangeboten. Die Vereine erhalten die Chance, Kinder langfristig für ihren Verein zu gewinnen. Besonders Kinder, die nicht direkt vom klassischen Vereinssport angesprochen werden, können über die niedrigschwelligen Angebote im Ganztag den Weg in die Vereine finden. Die Eltern werden bei ihren Bemühungen um ein gesundes und gelingendes Aufwachsen ihrer Kinder unterstützt.


Um diese positiven Effekte zu erreichen, ist eine gute und nachhaltige Qualifizierung seitens der Übungsleiterinnen und Übungsleiter unerlässlich. Die Sportjugend NRW informiert über Qualifizierungsmöglichkeiten für Bewegung, Spiel und Sport in der Broschüre Wir qualifizieren für den GanzTag.

Rahmenvereinbarung für mehr Qualität von Sportangeboten

Die Landesregierung hat am 30. August 2011 gemeinsam mit dem Landessportbund NRW (LSB) die Rahmenvereinbarung "Bewegung, Spiel und Sport in Ganztagsschulen und Ganztagsangeboten" unterzeichnet. Die Vereinbarung legt den Grundstein für mehr Qualität von Sportangeboten im Ganztag und will möglichst allen Kindern und Jugendlichen im Ganztagsbetrieb täglich außerunterrichtliche BeSS Angebote ermöglichen. Die Rahmenvereinbarung können Sie hier downloaden.

Programm 1000 X 1000 – Anerkennung für den Sportverein

Seit 2013 fördert das Ministerium im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Landessportbund NRW das Engagement von Sportvereinen im schulischen Ganztag und in Kindertageseinrichtungen. Über den Landeshaushalt werden dafür pro Jahr 1.000.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel des Landesprogramms "Sportvereine in Ganztag und Kindertageseinrichtungen" ist es, die Kooperation zwischen Sportvereinen und Schulen bzw. Kindertageseinrichtungen zu intensivieren.

Interessierte Vereine müssen sich für ein Projekt entweder im schulischen Ganztag oder in einer Kindertageseinrichtung entscheiden. Die Anträge der Vereine müssen bei den jeweiligen Stadt- bzw. Kreissportbünden gestellt werden. (Zwei Drittel der Fördermittel fließen dabei in den schulischen Ganztag, ein Drittel wird für die Bewegungsförderung in den Kindertagesstätten zur Verfügung gestellt).

Alle weiteren Informationen, Fragen zur Antragstellung, zum Konzept und Fortführung des Programms erhalten Sie bei Ihren jeweiligen Stadt- und Kreissportbünden.

Tandems unterstützen Schulen und Vereine

Durch die Kooperation der Beraterinnen und Berater im Schulsport mit den Fachkräften der Stadt- und Kreissportbünde rücken Schulen und Sportvereine näher zueinander.

Der Aufbau von Berater-Tandem-Teams gilt als wichtige strukturbildende und -unterstützende Maßnahme für die Schulen und Vereine vor Ort in den Kommunen. Der Landessportbund NRW erhält zur Einrichtung von Fachkraftstellen bei den Stadt- und Kreissportbünden für Aufgaben im Ganztag Sportfördermittel vom Ministerium sowie Mittel aus dem Kinder- und Jugendplan zur Verfügung gestellt. Insgesamt gibt es in Nordrhein-Westfalen zurzeit 68 halbe Stellen sowie zwei Vollzeitstellen. Den Erlass Qualitätsentwicklung und Unterstützungsleistungen im Schulsport können Sie downloaden.

Veranstaltungen und Tagungen

In den letzten Jahren führten verschiedene Veranstaltungen rund um das Thema "Sport im Ganztag" zu einer verbesserten Wahrnehmung der Thematik. Vorträge zum Thema finden Sie im Downloadbereich.

Für Ende 2016 planen die Landesregierung und der Landessportbund NRW einen gemeinsamen Kongress mit dem thematischen Schwerpunkt "Sport und Bildung". Eine inhaltliche Ausweitung in Richtung Elementarbereich ist vorgesehen.

Themen

Sport

Navigation

Sport

Kontakt

Informationen

Dr. Ulrike Kraus
Andrea Spaan

Informationen

Downloads

Externe Links

zum Thema