Beethoven 2020: Kulturministerin Kampmann informiert sich in Bonn über Maßnahmen zum Jubiläum

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 1. September 2016 - 11:18
31. August 2016

Beethoven 2020: Kulturministerin Kampmann informiert sich in Bonn über Maßnahmen zum Jubiläum

Im Jahr 2020 feiert die Musikwelt 250 Jahre Ludwig van Beethoven. Auch in Nordrhein-Westfalen finden viele Veranstaltungen zu diesem Jubiläum statt. Das Beethoven-Haus in Bonn, das Geburtshaus des Musikers, soll als zentrale Stätte der nationalen Beethovenpflege eine herausgehobene Stellung spielen.

bislang nicht bewertet
 

Seit Anfang 2016 wird im Beethoven-Haus an einer Neugestaltung der Dauerausstellung über das Leben und Schaffen des Künstlers gearbeitet. Durch eine Erweiterung der Ausstellungsfläche soll es mehr Platz für die Dauerausstellung geben, dessen Eröffnung für 2019 vorgesehen ist.
 
Kulturministerin Christina Kampmann informierte sich bei ihrem Besuch vor Ort am 31. August über die aktuelle Situation und die geplanten Maßnahmen. Die Ministerin hob dabei die besondere Rolle Nordrhein-Westfalens im Beethovenjahr 2020 hervor: "Beethoven ist in Bonn geboren. Damit wird auch unser Bundesland im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, wenn die Welt Beethovens 250. Geburtstag feiert. Das Beethoven-Haus ist der zentrale Ort der Beethovenpflege in Deutschland und soll sich mit einer neuen Dauerausstellung präsentieren können. Das Land Nordrhein-Westfalen wird seinen Beitrag dazu leisten."
 
Die Landesregierung wird die Pläne zur Umgestaltung des Hauses finanziell unterstützen. Zuvor haben auch bereits der Bundestag und der Landschaftsverband Rheinland Mittel bewilligt.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema