Kunst und Kultur von Frauen

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 27. Januar 2015 - 17:24
Logo des Internationalen Frauenfilmfestivals

Die Belange der Kunst und Kultur von Frauen stärken

Frauenkulturbüro NRW fungiert als Schaltzentrale zur Förderung von Frauenkultur

Etwa ein Drittel aller Kunstschaffenden in Nordrhein-Westfalen ist weiblich. Die Zahl der Preisträgerinnen und Stipendiatinnen hat in den vergangenen Jahren erfreulicherweise entsprechend zugenommen. Besonderer Nachholbedarf besteht weiterhin in den Führungspositionen von künstlerischen Hochschulen und in Kulturinstitutionen. Die Landesregierung unterstützt Frauen in Kunst und Kultur mit unterschiedlichen Maßnahmen.

bislang nicht bewertet
 

Frauenkulturbüro NRW


Landesmittel fließen als institutionelle Förderung an das Frauenkulturbüro NRW, das Beratung und Lobbyarbeit leistet. Es führt weiterhin Frauenkulturprojekte durch, wie zum Beispiel das Mentoringprogramm für Künstlerinnen. In Kooperation mit anderen Organisationen und Institutionen initiiert das Frauenkulturbüro zudem Präsentationen nordrhein-westfälischer Künstlerinnen aller Sparten.


Alle zwei Jahre vergibt das Frauenkulturbüro fünf Stipendien an Bildende Künstlerinnen mit Kindern. Es organisiert auch die Vergabe des Künstlerinnenpreises Nordrhein-Westfalen, den jeweils zwei Preisträgerinnen einer bestimmten Sparte erhalten. Die Trägerinnen des Hauptpreises werden einer Jury vorgeschlagen, für den Förderpreis können Künstlerinnen sich selbst bewerben. Eine Liste der bisherigen Preisträgeinnen findet sich auf der Internetseite des Frauenkulturbüros .

Geförderte Projekte


Die Belange der "Kunst und Kultur von Frauen" in den Blick zu nehmen, ist die Aufgabe aller Förderbereiche. Aus diesem Grund erfolgt die Förderung von Künstlerinnen mit originären Fördermitteln der jeweiligen Kunstsparten. Diese Vorgehensweise gewährleistet eine stärkere Sensibilisierung für eine Förderung von Frauen im Kulturbereich.


Stellvertretend für gelungene Projektförderungen können genannt werden:

  • Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker

    Aus der Sparte Musik: Die Orchesterakademie der Bergischen Symphoniker schreibt jährlich ein Stipendium speziell für junge Dirigentinnen aus.
  • Internationales Frauenfilmfestival Köln/Dortmund (IFFF)

    Aus der Sparte Film: Das Internationale Frauenfilmfestival Köln/Dortmund entstand aus zwei voneinander unabhängigen Festivals, die fusionierten. Es findet seither im Wechsel in Köln und in Dortmund statt. Gezeigt werden Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Experimentalfilme von Frauen aus aller Welt.


Auskunft zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der Projektförderung erteilen die Dezernate 48 der Bezirksregierungen. Weitere Ansprechpartnerinnen und -partner sind in den jeweiligen Sparten benannt.

Themen

Kultur