Dreikönigsfest: Sternsinger aus allen NRW-Bistümern empfangen

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 6. Januar 2016 - 11:42
6. Januar 2016

Dreikönigsfest: Sternsinger aus allen NRW-Bistümern empfangen

Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar besuchten mehr als 30 Sternsingerinnen und Sternsinger aus allen fünf Bistümern des Landes das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Die Jungen und Mädchen aus den Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn wurden von Staatssekretär Bernd Neuendorf empfangen und brachten den Segen an der Außenfassade des Ministeriums an.

2 Bewertungen
 

Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar besuchten mehr als 30 Sternsingerinnen und Sternsinger aus allen fünf Bistümern des Landes das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Die Jungen und Mädchen aus den Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn wurden von Staatssekretär Bernd Neuendorf empfangen und brachten den Segen an der Außenfassade des Ministeriums an.

Er dankte den Jungen und Mädchen für ihren Einsatz: "Wir wissen, dass es nicht allen Kindern auf der Welt gleich gut geht. Deswegen ist es toll, dass ihr eurer Enagement in diesem Jahr unter das Motto 'Respekt für dich, für mich, für andere!' gestellt habt." Mit den Spenden der Sternsinger-Aktion werden in diesem Jahr lokale Projekte in Bolivien gefördert, die sich gegen Diskriminierung und Ausgrenzung einsetzen, von denen inbesondere die indigene Bevölkerung betroffen ist. Staatssekretär Neuendorf wies beim Empfang darauf hin, dass sich die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen stark für soziale Gerechtigkeit einsetze. Deshalb freue es ihn besonders, dass die Sternsingerinnen und Sternsinger auch auf Flüchtlingskinder zugingen. "Damit handelt ihr wirklich vorbildlich", so Neuendorf.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema