Ein starkes NRW-Team für die Paralympics

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 9. August 2016 - 16:34
10. August 2016

Ein starkes NRW-Team für die Paralympics

Das Sportland Nordrhein-Westfalen ist auch bei den Paralympics 2016 mit einem starken Team vertreten und stellt ein Viertel aller Sportlerinnen und Sportler der deutschen Paralympischen Mannschaft. Von insgesamt 148 deutschen Athletinnen und Athleten kommen allein 37 aus dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW.

bislang nicht bewertet
 

Das Sportland Nordrhein-Westfalen ist auch bei den Paralympics 2016 mit einem starken Team vertreten und stellt ein Viertel aller Sportlerinnen und Sportler der deutschen Paralympischen Mannschaft. Von insgesamt 148 deutschen Athletinnen und Athleten kommen allein 37 aus dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW.

Sportstaatssekretär Bernd Neuendorf erklärte hierzu: "Ich gratuliere allen Sportlerinnen und Sportlern zur Nominierung und freue mich, dass wir in Rio mit einer so starken Mannschaft vertreten sind. Die Paralympics sind einer der Höhepunkte dieses Sportjahres. Sie sind auch das weltweit sichtbarste Zugpferd für vollständige Inklusion im Sport von Menschen mit Behinderungen. Unseren Athletinnen und Athleten wünsche ich für die anstehenden Wettkämpfe viel Erfolg!"

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen sind unter anderem der Weitsprung-Weltrekordhalter Markus Rehm und Sitzvolleyballer Jürgen Schrapp (beide vom TSV Bayer 04 Leverkusen), der bereits zum fünften Mal an den Paralympics teilnimmt. Im Aufgebot des deutschen Teams stehen auch der mehrfache Tischtennis-Paralympics-Sieger Jochen Wollmert von Borussia Düsseldorf, der bereits zum siebten Mal an den Start geht, sowie der Paralympics-Sieger von 2004 und 2012 Holger Nikelis (RSC Köln). Zahlreiche junge Sportlerinnen und Sportler nehmen hingegen erstmals an den Paralympischen Spielen teil.
 
Die insgesamt 37 Athletinnen und Athleten aus Nordrhein-Westfalen treten in den Disziplinen Leichtathletik, Tischtennis, Sitzvolleyball, Schwimmen, Rollstuhlbasketball, Rollstuhltennis und Paracycling an.
 
Die Paralympics gibt es seit 1960. Seit 1992 sind sie organisatorisch mit den Olympischen Spielen verbunden und finden regelmäßig drei Wochen danach am gleichen Austragungsort statt. Die Wettkämpfe werden vom 7. bis 18. September in Rio de Janeiro ausgetragen.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema