"Eine wichtige Säule in unserem Gemeinwesen"

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 20. Juni 2016 - 12:39
20. Juni 2016

"Eine wichtige Säule in unserem Gemeinwesen"

Die älteste Bürgerstiftung Deutschlands, die Bürgerstiftung Gütersloh, hat am 19. Juni mit einem Bürgerbrunch in der Innenstadt ihren 20. Geburtstag gefeiert. Familienministerin Christina Kampmann gratulierte zum Jubiläum: "Sie können auf Ihre Arbeit sehr stolz sein. Bürgerstiftungen sind eine wichtige Säule in unserem Gemeinwesen."

bislang nicht bewertet
 

Die älteste Bürgerstiftung Deutschlands, die Bürgerstiftung Gütersloh, hat am 19. Juni mit einem Bürgerbrunch in der Innenstadt ihren 20. Geburtstag gefeiert. Familienministerin Christina Kampmann gratulierte zum Jubiläum: "Sie können auf Ihre Arbeit sehr stolz sein. Bürgerstiftungen sind eine wichtige Säule in unserem Gemeinwesen."
 
Die Bürgerstiftung Gütersloh setzt sich für die Belange Schwächerer ein und arbeitet daran, die Lebensqualität in Gütersloh weiter zu verbessern. Sie fördert und begleitet Projekte, die vor allem die Themen Bildung, Gesundheit und Kultur in den Blick nehmen.

Ministerin Kampmann (2. v. l.) mit Henning Schulz, Bürgemeister der Stadt Gütersloh (l.), Brigitte Büscher, Vorstandsmitglied der Stiftung, und Dr. Ernst Wolf, Kuratoriumsvorsitzender. (c) Bürgerstiftung Gütersloh | Foto: Kai-Uwe Boesterhelweg

"Sie haben eine wirkliche Pionierleistung vollbracht und wichtige Impulse gegeben, dass die Bürgerstiftungen in Deutschland zu einer Erfolgsgeschichte geworden sind, mit NRW als Spitzenreiter", lobte Ministerin Kampmann die Arbeit der Bürgerstiftung Gütersloh. In Deutschland gab es im vergangenen Jahr 387 Bürgerstiftungen, davon 111 alleine in Nordrhein-Westfalen.
 
Bürgerstiftungen seien Anstifter, sich einzumischen. "Sie stiften Bürgerinnen und Bürger an, selbst etwas zu tun und das Vertrauen zu haben, dass es möglich ist, das Leben der Menschen besser zu machen." Dabei könne jeder etwas tun.
 
Die Ministerin bedankte sich besonders für das große Engagement in der aktuellen Flüchtlingssituation. "Mich hat es sehr berührt, wie viele Menschen bei uns einfach geholfen haben in der großen Not, ohne lange nachzudenken – oft bis zur eigenen körperlichen Erschöpfung." Am Brunch in den Gütersloher Innenstadt nahmen knapp 2.000 Bürgerinnen und Bürger teil, darunter auch Gäste aus der Ukraine, Ruanda, Frankreich, Syrien, Mosambik und Ecuador.
 
Für die Landesregierung hat das bürgerschaftliche Engagement einen sehr hohen Stellenwert. Sie sieht ihre Aufgabe darin, gute Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement zu schaffen. Dazu gehören verlässliche Ansprechpartner, Information, Beratung und Qualifizierung genauso wie Anerkennung und Wertschätzung. Ausführliche Informationen finden Sie beim Engagementportal www.engagiert-in-nrw.de.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema