Emscherkunst 2013

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 19. Januar 2015 - 12:46
Logo der Emscherkunst 2013

Emscherkunst 2013 wird zur Bühne für internationale und nationale Künstler

Spannende Kunst an spannenden Orten

EMSCHERKUNST versteht sich als Zukunftswerkstatt, bei der sich Künstlerinnen und Künstler mit dem Strukturwandel im nördlichen Ruhrgebiet und der Renaturierung der Emscher, die 2020 abgeschlossen sein soll, künstlerisch auseinandersetzen. Das Projekt wird vom Ministerium gefördert und steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

bislang nicht bewertet
 

Unter dem Kurator Florian Matzner hatten die Emschergenossenschaft, die Urbanen Künste Ruhr und der Regionalverband Ruhr im Sommer 2013 zum zweiten Mal Künstlerinnen und Künstler eingeladen, um die zum Teil unwirkliche Industrie- und Naturlandschaft zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal für die Kunst zu entdecken.

100 Tage Emscherkunst

Rund 47 Quadratkilometer umfasste der Ausstellungsraum 2013, der von Duisburg über Dinslaken, Oberhausen, Essen, Bottrop bis nach Gelsenkirchen reichte und mit dem Fahrrad, aber auch per Schiff erlebt werden konnte. Vom 22. Juni bis zum 6. Oktober 2013 wurden rund 30 Kunstwerke gezeigt, die durch ein buntes Veranstaltungs- und Vermittlungsprogramm umrahmt wurden: Von einer Vogelwanderung in der Duisburger Rheinaue Walsum über psychogeografische Spaziergänge und zahlreiche "Künstler vor Ort"-Veranstaltungen bis hin zu Pumpwerks- und Kläranlagenbesichtigungen. Neben den Themen "Emscher-Umbau" und "Emscher Landschaftspark" lag 2013 ein deutlicher Schwerpunkt auf künstlerischen Fragestellungen des Klimawandels und der Ökologie.
 
Mehr als 255.000 Besucherinnen und Besucher konnte die EMSCHERKUNST im Jahr 2013 für sich gewinnen und damit die Besucherzahlen aus dem Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 um mehr als 25 Prozent steigern.
 
Übrigens: Einige der EMSCHERKUNST-Werke können auch nach Ausstellungsende weiter besichtigt werden!

Eine Aufstellung der permanent im Landschaftsraum verbleibenden Kunstwerke aus den Jahren 2010 und 2013 finden Sie auf der Website der Emscherkunst.

Themen

Kultur

Navigation

Kultur

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe Links

zum Thema