Familienberatung

Bild des Benutzers chefredakteur
Gespeichert von chefredakteur am 29. Oktober 2014 - 16:23
Eine Mutter hält ihr Kind tröstend im Arm

Familienberatung hilft Familien in schwierigen Lagen

Das Familienministerium fördert das gebührenfreie Angebot

Viele Familien erleben Krisensituationen, in denen sie Hilfe brauchen. In NRW können sie sich vertrauensvoll an eine der rund 270 Familienberatungsstellen wenden.

bislang nicht bewertet
 

Unsicherheit und Überforderung bei der Kindererziehung und beim familiären Zusammenleben sind eine große Herausforderung. Das gilt besonders für alleinerziehende Eltern und für Familien, die sich gerade in einer Trennungsphase befinden oder eine solche erst kürzlich durchgemacht haben.  In Nordrhein-Westfalen stehen Kindern, Jugendlichen, Heranwachsenden und ihren Eltern kostenlos und vertraulich rund 270 Familienberatungsstellen zur Verfügung. Sie werden vom Ministerium gefördert.

Beratungsangebot im Internet


Sie können die Familienberatungsstellen im Internet finden oder die Adressen bei Ihrem Jugendamt erfragen. Hilfreich bei der Suche sind die folgenden beiden Internetseiten:


Das Familienministerium fördert auch professionelle Beratung im Internet: Zwei hilfreiche Websites sind www.bke-elternberatung.de und www.bke-jugendberatung.de. Außerdem bieten inzwischen die meisten Beratungsstellen in Nordrhein-Westfalen eine Onlineberatung an. Unter den externen Links zum Thema finden Sie die Empfehlungen für Webadressen in kirchlicher und nicht kirchlicher Trägerschaft.

Themen

Familie