Gold im Kugelstoßen: Franziska Liebhardt stellt Weltrekord auf

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 14. September 2016 - 9:27
14. September 2016

Gold im Kugelstoßen: Franziska Liebhardt stellt Weltrekord auf

Das Sportland NRW gratuliert Franziska Liebhardt zur Goldmedaille im Kugelstoßen. Die 34-jährige Leverkusenerin stellte bei ihren ersten Paralympics mit 13,96m gleichzeitig einen neuen Weltrekord auf. Liebhardt holt damit die insgesamt sechste Goldmedaille für die deutsche Paralympics-Mannschaft.

bislang nicht bewertet
 

"Ich bin total durch den Wind, ich kann es gar nicht so richtig glauben", sagte die Sportlerin nach dem Wettkampf. Sie verwies die Chinesin Mi Na, Paralympics-Siegerin 2008 und 2012 sowie Weltmeisterin 2011, 2013 und 2015, auf den zweiten Platz. "Ich habe immer gedacht, dass die Chinesin irgendwann einmal einen raushauen muss. Aber das ist nicht passiert. Ich bin superglücklich."

Franziska Liebhardt trainiert beim TSV Bayer 04 Leverkusen und tritt bei den Paralympics im Kugelstoßen in der Wettkampfklasse F37 an. Daneben nimmt sie auch im Weitsprung-Wettbewerb teil. Für die gebürtige Berlinerin sind es die ersten Paralympics.

Mit ihrem Erfolg in Rio de Janeiro verbesserte die WM-Zweite ihre eigene Bestmarke um 14 Zentimeter. Zuvor hatte Liebhardt bei den IPC Europameisterschaften 2016 im Kugelstoßen ebenfalls den ersten Platz erreicht. Bei den Weltmeisterschaften 2015 wurde sie Zweite.

Früher war Liebhardt Volleyballerin. Wegen einer Autoimmunerkrankung bekam sie eine Spenderlunge und eine Spenderniere. Nach den Paralympics will sie ihre ihre sportliche Karriere beenden.

Alle aktuellen Ergebnisse der deutschen Athletinnen und Athleten bei den Paralympics in Rio de Janeiro finden Sie in unserem Ergebnisticker.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema