Kulturministerium fördert Umsetzung des Zukunftskonzeptes des Weserrenaissance-Museums Schloss Brake

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 19. September 2016 - 14:35
19. September 2016

Kulturministerium fördert Umsetzung des Zukunftskonzeptes des Weserrenaissance-Museums Schloss Brake

Kulturministerin Christina Kampmann hat am 19. September 2016 den Landesverband Lippe und das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo besucht. Dabei übergab sie den Förderbescheid der Landesregierung, durch den der Umbau des Museums mit 300.000 Euro unterstützt wird.

bislang nicht bewertet
 

Mit dem Betrag fördert die Landesregierung die Umsetzung des Zukunftskonzeptes des Weserrainassance-Muesums Schloss Brake. "Ich freue mich sehr, dass das schöne Wasserschloss Brake durch den Umbau die Möglichkeit erhält, sich inhaltlich neu aufzustellen und seine Ausstellungen noch anspruchsvoller zu präsentieren", sagte Kulturministerin Kampmann.

Verbandsvorsteherin Anke Peithmann dankte Kulturministerin Kampmann für die Unterstützung: "Wir werten dies nicht nur als Anerkennung für unsere Arbeit, sondern auch als Bekenntnis der Landesregierung zum dritten Landesteil Lippe und seinen Beitrag für ein lebenswertes, lebendiges, kulturell vielfältiges Nordrhein-Westfalen."
 
Das Land NRW fördert beim Landesverband Lippe unter anderem die Lippische Landesbibliothek/Theologische Bibliothek und Mediothek und das Lippische Landesmuseum Detmold mit jährlich rund 645.000 Euro. Daneben werden einzelne Projekte unterstützt, so unter anderem der Magazinneubau der Lippischen Landesbibliothek 2011/2012.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema