Nachwuchsstipendien Freie Kinder- und Jugendtheater

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 28. Januar 2015 - 11:20
Foto der Choreografie Rausch(en) von Benedetta Reuter

Nachwuchsstipendien Freie Kinder- und Jugendtheater

Antworten auf Fragen zur Vergabe von Nachwuchsstipendien

Die Nachwuchsstipendien im Bereich Freie Kinder- und Jugendtheater unterstützen den Austausch und die Kooperation von jungen Künstlerinnen und Künstlern mit professionell arbeitenden Kinder- und Jugendtheatern der NRW-Szene.

 

Wer wird gefördert?

Das Stipendien-Programm richtet sich an junge Künstlerinnen und Künstler sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, insbesondere aus den Bereichen

  • Schauspiel, Bühnenbild/Ausstattung,
  • Dramaturgie,
  • Theaterwissenschaft,
  • Theaterpädagogik und
  • Kulturmanagement.

Das Stipendium muss in Anbindung an ein freies Kinder- und Jugendtheater konzipiert sein.

Wie wird gefördert?

Initiiert und gefördert durch das Ministerium und unterstützt durch den Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater NRW vergibt das COMEDIA Theater Köln jährlich sechs Arbeitsstipendien à vier Monate an junge Theaterschaffende.

In den Jahren 2013 und 2014 wurden Stipendien im Umfang von je 5.000 Euro vergeben.

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerbungen sind an das COMEDIA Theater Köln zu richten:
NRWStipendium@comedia-koeln.de

Wie wird ausgewählt?

Eine Fachjury wählt die Stipendiaten aus.

Wo erhalte ich die Ausschreibungsunterlagen?

Die Ausschreibungen zum Nachwuchsstipendium Freie Kinder- und Jugendtheater können Sie downloaden und nachlesen unter der Website von COMEDIA Theater Köln – Ausschreibungen

Wer informiert?

Für alle Fragen zu diesem Stipendium wenden Sie sich bitte an:
Jutta M. Staerk
COMEDIA Theater Köln
Vondelstraße 4-8
50677 Köln
NRWStipendium@comedia-koeln.de

Stipendiaten 2013

  • Susanne Berthold (Theater Kontra-Punkt Düsseldorf)
  • Anna Brass (Reibekuchentheater Duisburg)
  • Judith Ph. Franke (COMEDIA Theater Köln)
  • Matthias Jochmann (Junges Theater Bonn)
  • Sarah Wagner (Theater Marabu Bonn)
  • Alfredo Zinola (Helios Theater Hamm)

Themen

Kultur