Online-Dialog #JUKON16

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 11. April 2016 - 11:28
7. April 2016

Online-Dialog #JUKON16 – Land Nordrhein-Westfalen fragt junge Menschen nach ihren Ideen für die Zukunft

Wie willst du in Zukunft leben? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Online-Dialogs #JUKON16, an dem sich junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahre vom 7. April bis 4. Mai 2016 beteiligen können.

bislang nicht bewertet
 

Wie willst du in Zukunft leben? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Online-Dialogs #JUKON16, an dem sich junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahre vom 7. April bis 4. Mai 2016 beteiligen können. Der Online-Dialog wird von den Ministerien für Wissenschaft, Bauen, Arbeit und Wirtschaft sowie der Staatskanzlei durchgeführt.

Unter www.jukon16.nrw finden sich sechs Themen, die sich mit dem Leben in der Stadt, dem Dialog zwischen jungen Menschen und Unternehmen, mit Energieversorgung, Wirtschaft und Arbeit und der Frage, was Forschung und Wissenschaft für den Menschen tun sollen, beschäftigen. Alle Antworten, die auf dieser Website eingehen, werden ausgewertet und fließen in einen Bericht, der online veröffentlicht wird.

Die Antworten werden am 29. Juni 2016 im Rahmen einer Veranstaltung in Düsseldorf gemeinsam mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und den NRW-Ministerinnen und Ministern für Wissenschaft, Wirtschaft, Arbeit und Bauen diskutiert. Eine Anmeldemöglichkeit findet sich zum Start des Online-Dialogs ab dem 07. April auf der #JUKON16-Seite.

Die beteiligten Ministerien haben bereits 2013 einen Dialogprozess mit dem Titel "Fortschritt gestalten" gestartet, von dem #JUKON16 ein Baustein ist. Auch dabei geht es um die Frage, wie wir zukünftig leben wollen. Diese Frage wird gemeinsam mit renommierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutiert. In sechs Arbeitsgruppen erarbeiten die Akteure eigene Positionen zu den Fortschrittsthemen Wirtschaft, Arbeit, urbaner Raum, Energieversorgung, Dialog zwischen Unternehmen und Gesellschaft und der gesellschaftlichen Verantwortung von Forschung.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema