Kulturstaatssekretär Neuendorf hält Festrede zur 50. ART COLOGNE

Bild des Benutzers MariaWiebold
Gespeichert von MariaWiebold am 15. April 2016 - 11:27
16. April 2016

Kulturstaatssekretär Neuendorf hält Festrede zur 50. ART COLOGNE - das "Who is who" der Kunstszene

Mit einer Festrede gratulierte Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf heute der Kunstmesse ART COLOGNE zu ihrem 50. Geburtstag. 218 Aussteller aus 24 Ländern präsentieren vier Tage lang herausragende Kunstwerke von der Klassischen Moderne über die Nachkriegskunst bis zur zeitgenössischen Kunst - Gemälde, Skulpturen, Installationen und Bewegtbildkunst.

 

Mit einer Festrede gratulierte Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf heute der Kunstmesse ART COLOGNE zu ihrem 50. Geburtstag. 218 Aussteller aus 24 Ländern präsentieren vier Tage lang herausragende Kunstwerke von der Klassischen Moderne über die Nachkriegskunst bis zur zeitgenössischen Kunst - Gemälde, Skulpturen, Installationen und Bewegtbildkunst. "Die ART COLOGNE ist eine der bedeutendsten Kunstmessen der Welt und hat das Kunstland Nordrhein-Westfalen maßgeblich geprägt. Sie präsentiert auch in diesem Jahr wieder das 'Who is who' der Kunstszene", sagte Staatssekretär Neuendorf.

Die Art Cologne wurde 1967 als "Kunstmarkt Köln" von lokalen Galeristen gegründet und gilt damit als "Mutter aller Kunstmessen". Unter ihrem jetzigen Direktor, dem US-Amerikaner Daniel Hug, hat sich die Art Cologne verstärkt internationalisiert. Zu den Ausstellern gehören viele maßgebliche Galeristen wie Hauser & Wirth (New York), David Zwirner (New York) und Perrotin (Paris).

"Nordrhein-Westfalen bietet sehr gute Voraussetzungen für den Kunsthandel. Der Kunstmarkt des Landes macht nahezu ein Viertel des Gesamtumsatzes auf Bundesebene aus", erklärte Neuendorf und betonte, dass auch die Nachwuchsförderung von großer Bedeutung sei. Das Kulturministerium habe sich die Förderung junger Künstlerinnen und Künstler zur Aufgabe gemacht. Ziel sei, zu erreichen, dass es mehr Künstlerinnen und Künstlern gelingt, von ihrer Arbeit leben zu können. Auch die ART COLOGNE agiere in diesem Sinne, sie fördere Nachwuchs, unter anderem mit ihrem ART COLOGNE Award, einem Preis, der mit einer Ausstellung verbunden ist.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE