Ministerin Kampmann gratuliert dem Jungen Schauspiel Düsseldorf zum Theaterpreis „Der Faust“

Bild des Benutzers Anna Lea Kopatschek
Gespeichert von Anna Lea Kopatschek am 7. November 2016 - 14:06
7. November 2016

Ministerin Kampmann gratuliert dem Jungen Schauspiel Düsseldorf zum Theaterpreis „Der Faust“

Ministerin Christina Kampmann gratuliert dem Jungen Schauspiel Düsseldorf zu seiner Auszeichnung beim 11. Deutschen Theaterpreis "Der Faust" in Freiburg. Regisseurin Liesbeth Coltof war am Wochenende für die Produktion "Der Junge mit dem Koffer" in der Kategorie "Regie Kinder- und Jugendtheater" ausgezeichnet worden. Das Stück, das sich mit der Flüchtlingssituation auseinandersetzt, wird derzeit in Düsseldorf aufgeführt.

 

Die undotierte Auszeichnung ist der bedeutendste Theaterpreis in Deutschland und würdigt Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeit wegweisend für das deutsche Theater ist. "Dem Jungen Schauspiel und der Regisseurin Liesbeth Coltof gratuliere ich von Herzen. Die Ehrung dieses sensiblen Stückes ist eine verdiente Anerkennung für die Regisseurin und das Junge Schauspiel Düsseldorf. Theater kann Kindern und Jugendlichen helfen, die Welt und ihre aktuellen gesellschaftspolitischen Probleme besser zu verstehen", sagte Kulturministerin Kampmann.

"Der Junge mit dem Koffer" erzählt die Geschichte von Naz, der vor dem Krieg fliehen muss. Seine Eltern setzen ihn mit nichts als einem Koffer und einem Kugelschreiber in den Bus. Wohin der fährt, weiß er nicht. Mit diesem Kugelschreiber soll er hin und wieder eine Postkarte schreiben, um mitzuteilen, wie es ihm geht und ob er es bis nach Dublin geschafft hat. Denn dort lebt sein Bruder. In Irland sei alles wie Milch und Honig, hatte Naz‘ Bruder geschrieben. Und so beginnt Naz‘ Reise in die Ungewissheit: ohne seine Eltern und ohne zu wissen, wie er sein Ziel erreichen soll.

Regisseurin Coltof arbeitet seit 25 Jahren als Theatermacherin. Ihre Arbeiten richten sich an Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene und finden große Anerkennung. Unter anderem erhielt sie 2014 den Ehrenpreis "ASSITEJ - Award for Artistic Excellence", der Arbeiten und Projekte im Jugendbereich fördert. Seit über 15 Jahren arbeitet Coltof auch im Nahen Osten, wo sie inszeniert und Workshops leitet.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe Links

zum Thema