Ministerin Kampmann überreicht Jugend.Kultur.Preis NRW 2016

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 9. September 2016 - 9:51
Ministerin Christina Kampmann
8. September 2016

Ministerin Kampmann überreicht Jugend.Kultur.Preis NRW 2016

Jugendministerin Christina Kampmann hat heute auf dem Jugendkulturfestival SEE YOU in Bergkamen die Gewinner des Jugend.Kultur.Preis NRW 2016 ausgezeichnet. Die insgesamt sechs verliehenen Preise verteilten sich auf die vier Kategorien: Jugend.Kultur.Preis NRW, Kinder.Kultur.Preis NRW, Young Europe Award und Online Award.

 

Jugendministerin Christina Kampmann hat heute auf dem Jugendkulturfestival SEE YOU in Bergkamen die Gewinner des Jugend.Kultur.Preis NRW 2016 ausgezeichnet. Die insgesamt sechs verliehenen Preise verteilten sich auf die vier Kategorien: Jugend.Kultur.Preis NRW, Kinder.Kultur.Preis NRW, Young Europe Award und Online Award.
 
Preisträger in der Kategorie Kinder.Kultur.Preis NRW 2016 ist das Jugendamt Dortmund mit seinem Projekt "Hallo Nachbar – Wir geben unserer Stadt ein Gesicht", bei dem sich Kinder in dem Aktions-Bauwagen "Flitzmobil" gegenseitig sowie ihre Nachbarn portraitierten. "Es ist dem künstlerischen wie soziokulturellen Projekt des Jugendamts Dortmund mit seinem ‚Flitzmobil‘ gelungen, das anonyme, nachbarschaftliche Nebeneinander durch persönliche Begegnungen aufzubrechen", lobte Ministerin Kampmann. Gewinner des Jugend.Kultur.Preis NRW 2016 ist der Krea-Jugendclub aus Bergisch Gladbach mit seiner Musik- und Tanztheaterproduktion "Samia – Die Geschichte einer Flucht", die auf der wahren Geschichte der somalischen Läuferin Samia Yusuf Omar beruht. "Ein bemerkenswertes Projekt. Die Jugendlichen haben sich intensiv mit dem schwierigen Thema auseinandergesetzt und gleichzeitig ihre Fähigkeit zu kreativem Ausdruck und zur Selbstorganisation gestärkt", sagte Kampmann.
 
Beide Sieger-Teams erhielten ein Preisgeld von 3.000 Euro. Die mit jeweils 1.750 Euro dotierten zweiten Preise gingen an das Haus der Jugend Barmen in Wuppertal und an den Dortmunder Trägerverbund um die LAG Kunst und Medien.
 
Gleich zwei erste Plätze gab es in der Kategorie Young Europe Award für Projekte mit Europabezug: Das Medienprojekt e.V. in Wuppertal und das Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW "jugendstil" in Dortmund gewannen jeweils 2.500 Euro. Der Online-Award, ein Publikumspreis, der im Internet zur Abstimmung stand, geht an Triple Bt’s aus Köln für ihren Trailer zum Waving Flag Festival.
 
Ministerin Kampmann betonte, wie wichtig die kulturelle Jugendarbeit und die künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen wie beispielsweise Migration, Vielfalt oder Flucht sind. Die insgesamt sechs Preisträger der 14. Ausschreibung des Landeswettbewerbs setzten sich gegen 241 Projekte aus über 100 Kommunen durch. Neben der Vergabe der Auszeichnungen bot das SEE YOU Festival den Teilnehmern eine Bühne vor 1.500 Zuschauern: Mehr als 150 Gruppen präsentierten ihre Wettbewerbsbeiträge auf dem Festivalgelände. Der Gesamtwert der vergebenen Preise beläuft sich auf 15.000 Euro.
 
Der Jugend.Kultur.Preis NRW wird seit 1990 alle zwei Jahre gemeinsam von der Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen e.V. und der Landesarbeitsgemeinschaft Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. ausgeschrieben. Neben einer Grundförderung durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport wurde das diesjährige SEE YOU Festival zudem von der Stadt Bergkamen, dem Kreis Unna sowie von der Stiftung Mercator unterstützt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe Links

zum Thema