Ministerin Schäfer: Bericht zum Jugendbeteiligungsprojekt #JUKON12 ist online

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 20. Juni 2014 - 15:25
20. Juni 2014

Ministerin Schäfer: Bericht zum Jugendbeteiligungsprojekt #JUKON12 ab heute online

Der Bericht „Feedback #JUKON12“ zum entsprechenden Jugenddialog wird auf dem Landesportal NRW.de veröffentlicht. Dies teilte Jugendministerin Ute Schäfer mit. Der Bericht ist ein erstes Feedback zu Anregungen, die von den Jugendlichen im Rahmen der #JUKON12 formuliert wurden. Bis zum 4. Juli 2014 besteht für Interessierte die Möglichkeit, die Inhalte des Berichtes online zu kommentieren. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der #JUKON12.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt mit:

Der Bericht „Feedback #JUKON12“ zum entsprechenden Jugenddialog wird heute auf dem Landesportal NRW.de veröffentlicht. Dies teilte Jugendministerin Ute Schäfer mit. Der Bericht ist ein erstes Feedback zu den Anregungen, die von den Jugendlichen im Rahmen der #JUKON12 formuliert wurden. In den nächsten zwei Wochen besteht für Interessierte die Möglichkeit, die Inhalte des Berichtes online zu kommentieren. Dieses Angebot richtet sich vor allem an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der #JUKON12.

„Jugendpolitik hat in Nordrhein-Westfalen einen hohen Stellenwert. Unser Ziel ist eine eigenständige und einmischende Jugendpolitik. Wir wollen die Teilhabe- und Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen verstärken und sie einladen, sich einzumischen, ihre Wünsche und Anregungen in die Politik einzubringen und ihre Interessen zu vertreten. Darum haben wir uns 2012 mit dem Dialog #JUKON12 an Jugendliche gewandt und sie eingeladen, untereinander und mit uns darüber zu diskutieren, wie sie leben wollen“, sagte Schäfer.

Die Anregungen der Jugendlichen zeigten, dass sich junge Menschen mit ihrer eigenen Lebenswelt und deren Gestaltung auseinandersetzten.

„Der Bericht stellt nicht das Ende eines Dialogs dar, sondern seine Fortsetzung. Denn eins haben wir von der #JUKON12 gelernt: Junge Menschen möchten mitreden und mitgestalten. Deshalb wollen wir mit ihnen im Dialog bleiben“, erklärte die Ministerin.

Der Bericht ist unter folgender Adresse abrufbar und kann dort kommentiert werden: www.nrw.de/landesregierung/feedback-jukon12/

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, Telefon 0211 837-2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe Links

zum Thema