Staatssekretär Bernd Neuendorf eröffnet 60. Yonex German Open in Mülheim an der Ruhr

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 6. März 2017 - 8:37
4. März 2017

Staatssekretär Bernd Neuendorf eröffnet 60. Yonex German Open in Mülheim an der Ruhr

Staatssekretär Bernd Neuendorf hat heute in Mülheim an der Ruhr die Yonex German Open, die 60. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland, eröffnet.

"Die Yonex German Open haben sich zu einem echten Fest der Badminton-Elite entwickelt. Die Veranstaltung ist für das Sportland Nordrhein-Westfalen von besonderer Bedeutung und die Besucherzahlen sind seit Jahren ungebrochen", so Staatssekretär Neuendorf.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr ist im Jahr 2017 zum insgesamt 19. Mal Gastgeber der Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland. In keiner anderen Stadt wurde das für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamste Turnier so häufig ausgetragen wie in Mülheim. Bereits 1975 bis 1977, 1980 bis 1982 sowie 2005 bis 2016 waren die Top-Stars der internationalen Badmintonszene in Mülheim an der Ruhr anlässlich der Internationalen Badminton-Meisterschaften von Deutschland zu Gast.

Das mit 120.000,- US-Dollar dotierte Turnier der Kategorie Grand Prix Gold hat nicht nur für NRW besondere Bedeutung. Insgesamt werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 45 Nationen in der innogy-Sporthalle am Start sein – u.a. der fünfmalige Weltmeister und Titelverteidiger Lin Dan, der aktuelle Olympiasieger Chen Long (beide China) sowie zahlreiche Athletinnen und Athleten des Deutschen Badminton-Verbandes.

Der Standort Mülheim an der Ruhr ist Bundes- und Landesleistungsstützpunkt für die Sportart Badminton. Gerade vor dem Hintergrund der seit Jahren guten Zusammenarbeit mit der Luisenschule in Mülheim, die im vergangenen Jahr zur NRW Sportschule ernannt wurde, erhalten junge Leistungssportlerinnen und Leistungssportler optimale Rahmenbedingungen, um Schule und Leistungssport miteinander zu vereinbaren.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links