Stadtgarten Köln wird Europäisches Zentrum für Jazz und aktuelle Musik

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 14. Januar 2017 - 17:30
14. Januar 2017

Stadtgarten Köln wird Europäisches Zentrum für Jazz und aktuelle Musik

Der Stadtgarten in Köln, die größte Jazz-Spielstätte in Nordrhein-Westfalen, wird zu einem Europäischen Zentrum für Jazz und aktuelle Musik ausgebaut. Hierfür werden das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln ab 2018 jährlich insgesamt 600.000 Euro bereitstellen. Die Summe wird von beiden zu gleichen Teilen getragen. Diese Entscheidung gab Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf auf einer Pressekonferenz in Köln bekannt.

 

Mit mehr als 400 Veranstaltungen pro Jahr ist der Stadtgarten Köln eine der bedeutendsten Spielstätten für aktuelle Musik in Nordrhein-Westfalen. Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf der Jazz- und Improvisationsmusik.

Mit dem Europäischen Zentrum soll die regionale Jazzszene gestärkt und das Haus zu einem Kreativlabor für die Produktion zeitgenössischer Musik entwickelt werden. Eine internationale Vernetzung mit anderen Spielorten bringt dabei die heimische Szene in intensiveren Kontakt mit anderen Künstlerinnen und Künstlern.

"Der Stadtgarten steht beispielhaft für das, was das Musikland Nordrhein-Westfalen auszeichnet: Qualität, Offenheit und Experimentierfreude. Die Musikerinnen und Musiker aus unserem Land spielen im Jazz und in der zeitgenössischen improvisierten Musik schon heute eine bedeutende Rolle. Dieses Potential wollen wir als Land gemeinsam mit der Stadt Köln fördern", erklärte Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf.

Die finanzielle Unterstützung des Stadtgartens als Zentrum für Jazz und aktuelle Musik ist Teil des Kulturförderplans des Landes Nordrhein-Westfalen und soll der künstlerischen Entwicklung im Bereich Jazz/improvisierte Musik dienen.

Der Stadtgarten wurde im vergangenen Jahr als "Spielstätte des Jahres" gewürdigt und im Oktober von der Initiative Musik und der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, mit der Auszeichnung "APPLAUS" gewürdigt. Die Ehrung für die Programmplanung unabhängiger Spielstätten wurde im Beisein von Kulturministerin Christina Kampmann in Köln verliehen.

Auf der heutigen Pressekonferenz im Stadtgarten wurde auch das Programm des Festivals "Winterjazz Köln" vorgestellt, das am heutigen Abend an drei Spielorten zum sechsten Mal in Köln stattfindet. Bei der Jazznacht spielen 60 Musikerinnen und Musiker auf fünf Bühnen insgesamt 19 Konzerte.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE

Navigation

Presse

Kontakt

Presse

E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de

Tel.: 0211 / 837-2417

 

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links