Per Twitter durch das Jahr 1946 – Landeszentrale für politische Bildung startet Twistory-Projekt @NRWhistory

Bild des Benutzers MariaWiebold
Gespeichert von MariaWiebold am 20. April 2016 - 9:39
20. April 2016

Per Twitter durch das Jahr 1946 – Landeszentrale für politische Bildung startet Twistory-Projekt @NRWhistory

Per Twitter das Jahr 1946 durchschreiten, mit Tweets die Landesgründung vor 70 Jahren begleiten – das ist das Ziel des Twistory-Projekts @NRWhistory zum 70-jährigen Bestehen des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Twitter-Projekt wird von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Studierenden der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt.

 

Per Twitter das Jahr 1946 durchschreiten, mit Tweets die Landesgründung vor 70 Jahren begleiten – das ist das Ziel des Twistory-Projekts @NRWhistory zum 70-jährigen Bestehen des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Twitter-Projekt wird von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit Studierenden der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durchgeführt.

In über 1.000 Tweets schildert der Twitter-Kanal @NRWhistory die Zeit rund um die Landesgründung von Mitte März bis Anfang Oktober 1946. Denn bereits bevor es am 23. August 1946 zur offiziellen Gründung des Landes NRW kommen konnte, waren viele Fragen zu beantworten:

Welche Depeschen tauschten die Alliierten aus? Wie sahen die Pläne für das Ruhrgebiet aus? Was schrieben die ersten Zeitungen? Was sind Bratkartoffelspiele beim Fußball? „Twistory“ möchte diese und weitere  Fragen in Tweets beantworten und damit ein Stück Landesgeschichte lebendig werden lassen. Hier einige Beispiel-Tweets, die einen Einblick in die Alltags- und Politikgeschichte Nordrhein-Westfalens des Jahres 1946 geben:

  • 27.3.: „Achtung, Fälschung! Die Fälschung von Lebensmittelkarten steigt stetig, was der #Polizei #Gelsenkirchen mehr und mehr Probleme bereitet.“
  • 30.3.: „Einsicht bei Franzosen? Abtrennung von Rhein und Ruhr nicht mehr gefordert. Stattdessen int. Kontrolle, Verhinderung von Remilitarisierung.“
  • 30.3.: „Kohle für alle! Es steht Schlammkohle zur Verfügung, die besonders an Alte, Kranke, Kinderreiche und #Flüchtlinge verteilt werden soll.“
  • 4.4.: „Seit Kriegsende liegen noch immer etwa 8 Mio. Ziegelsteine, 500t Eisen und 2000t Schrott in den Straßen. #Frühjahrsputz #Düsseldorf.“

Hintergrundartikel dazu im Blog: www.nrwhistory.de.

Weitere Fragen werden auf dem Twitter-Kanal @ask_nrwhistory beantwortet.

Die Projektgeschichte findet sich unter www.pb.nrw.de/nrwhistory.

Das Projekt ist ein Element der vielfältigen Veranstaltungen und Beiträge, die die Landeszentrale für politische Bildung zum Landesjubiläum anbietet. Unter anderem werden mehrere Publikationen zur Landesgeschichte veröffentlicht. Darüber hinaus ist ein online-Dialog mit jungen Bürgerinnen und Bürgern geplant. Im Oktober wird es außerdem eine zentrale Veranstaltung zum 70. Geburtstag der Landeszentrale geben, an der auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die für die Landeszentrale zuständige Ministerin Christina Kampmann teilnehmen.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

KEINE ERGEBNISSE