Ruhrtriennale

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 23. Dezember 2014 - 16:07
Künstlerisches Logo zur Ruhrtriennale 2015

Ruhrtriennale

Die Ruhrtriennale ist ein Festival der Künste. Neue Musiktheaterkreationen und Konzerte mischen sich mit innovativem Elektro-Pop, Schauspiel steht neben Videokunst, Installationen treffen auf zeitgenössischen Tanz. Die nächste Ruhrtriennale findet vom 12. August bis 25. September 2016 statt.

 

Das erste Jahr unter Johann Simons als künstlerischer Leiter

Für Johann Simons ist 2015 das erste Jahr seiner Ruhrtriennale. Für die Saison sind ihm als Intendant zwei Wörter wichtig: "Seid umschlungen". Es ist eine Zeile aus Schillers Gedicht "An die Freude", das später von Beethoven in seiner 9. Sinfonie vertont wurde. "Seid umschlungen" wählt Joahnn Simons als sein Leitmotiv: Die Ruhrtriennale macht eine Geste der Umarmung.

Wie schwer es auch ist, mit Kunst ein neues, breites Publikum anzusprechen, möchte Johan Simons mit der Ruhrtriennale nicht nur eine "Elite" ansprechen, sondern mit allen Kräften die Annäherung an die Bewohner des Ruhrgebiets suchen, an die Arbeitenden, an die Arbeitslosen, an die Europäer – denn im Ruhrgebiet leben Menschen mit 170 Nationalitäten. Die Ruhrtriennale soll inspirieren und begeistern, Verbindungen schaffen und vertiefen. Statt eines dicken Spielzeitbuchs veröffentlich die Ruhrtriennale in diesem Jahr eine Landkarte, auf der mit einem Zeitstrahl das Programm für 2015 vorgestellt wird. Auf einen Blick wird alles gezeigt: Das Ruhrgebiet, die Spielorte, die Produktionen. Die Ruhrtriennale war schon immer ein spartenübergreifendes Festival, in diesem Jahr vielleicht sogar noch ein bisschen mehr.

Ein Fest der Künste mitten in Europa

Mit der 2002 gegründeten Ruhrtriennale hat sich in relativ kurzer Zeit ein international renommiertes "Festival der Künste" in Nordrhein-Westfalen etabliert, dessen Profil insbesondere durch spartenübergreifende, innovative Produktionen geprägt ist. Aufführungsorte sind die Industriedenkmäler der Region wie der Landschaftspark Duisburg Nord, die Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck und vor allem die Jahrhunderthalle in Bochum. Zu den aktuellen Spielstätten. Die Ruhrtriennale findet in Zyklen von jeweils drei Jahren statt. Gründungsintendant war Gérard Mortier, dem Jürgen Flimm (2005-2009) und Willy Decker ( 2009-2011) als künstlerische Leiter folgten. Von 2012 bis 2014 leitete Heiner Goebbels die Ruhrtriennale. Aktueller Intendant der Ruhrtriennale 2015-2017 ist Johan Simons. Zur Geschichte.

Pressemitteilungen

zum Thema

Themen

Kultur