Sebastian Dietz holt Goldmedaille im Kugelstoßen

Bild des Benutzers MariaWiebold
Gespeichert von MariaWiebold am 19. September 2016 - 9:13
17. September 2016

Sebastian Dietz holt Goldmedaille im Kugelstoßen

Das Sportland NRW freut sich mit Sebastian Dietz über seine Goldmedaille im Kugelstoßen. Mit 14,84m sorgte der Sportler aus Bad Oeynhausen für den vierten Sieg der deutschen Kugelstoßer bei den Paralympics in Rio de Janeiro.

bislang nicht bewertet
 

Sebastian Dietz verwies mit seinem Wurf den Ukrainer Mykola Dibrova (14,26m) und den Chinesen Cuiqing Li (14,02m) auf die Plätze zwei und drei. Vor vier Jahren war der NRW-Sportler bereits Paralympics-Sieger im Diskuswurf. Da diese Disziplin in Rio aus dem Wettkampfprogramm genommen wurde, trat Dietz diesmal im Kugelstoßen an. "Ich habe nach der Entscheidung des IPC kämpfen müssen, aber ich bin diesen harten Weg gegangen und jetzt dafür belohnt worden", sagte er. Seine Anstrengungen haben sich gelohnt. Gleich fünf seiner Stöße waren weiter als der beste Stoß des zweitplatzierten Ukrainers Mikola Dibrowa.

Dietz hatte bereits im vergangenen Jahr den WM-Titel im Kugelstoßen in Doha (Katar) gewonnen. Als "Botschafter für Inklusion" erhielt er im gleichen Jahr eine Sonderaudienz bei Papst Franziskus. Der 31-Jährige trainiert bei der BSG Bad Oeynhausen.

Alle aktuellen Ergebnisse der deutschen Athletinnen und Athleten bei den Paralympics in Rio de Janeiro finden Sie in unserem Ergebnisticker.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

IHRE MEINUNG IST GEFRAGTKommentare und Fragen

Melden Sie sich an, um zu kommentieren
Anmelden/Registrieren