Sportpolitische Ziele

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 4. Februar 2015 - 17:41
Sportmannschaft bildet vor dem Spiel einen Kreis und schwört sich ein

Sportpolitische Ziele

NRW fördert den Sport in der Breite und in der Spitze

Sport für alle und von klein auf ist Leitbild der Sportpolitik der Landesregierung. Er ist wichtiger Teil unserer Alltagskultur und prägt die Freizeitgestaltung vieler Menschen. Sport leistet in NRW einen wesentlichen Beitrag zur Außendarstellung des Landes und bietet vielfältige Identifikationsmöglichkeiten.

 

Sport fördert neben der Ausbildung von motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten auch kognitives, soziales und emotionales Lernen und Können. Er leistet damit einen unverzichtbaren Beitrag zur ganzheitlichen Bildung von Jung und Alt. Nirgendwo sonst engagieren sich so viele Freiwillige ehrenamtlich wie im Sport. Sport trägt zu gesellschaftlicher Teilhabe und zur Integration der Menschen in ihren Lebenswelten bei, unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer kulturellen und sozialen Herkunft. Er regt zu Spitzenleistungen an, stärkt Leistungsvorbilder und ist gesellschaftlicher Impulsgeber.

Ziele der Sportpolitik in Nordrhein-Westfalen

Die Landessregierung will allen Menschen den Zugang zu Sport ermöglichen und bekennt sich zum Sport in seiner großen Vielfalt. Die Landesregierung strebt daher an

  • die Chancen des Sports zur Unterstützung einer auf Sozial- und Gesundheitsbezug ausgerichteten Politik zu nutzen,
  • gute Bedingungen für Bewegung und Sport in einer Partnerschaft von Staat und organisiertem Sport, zwischen Land, Kommunen, Verbänden und Vereinen schaffen,
  • das ehrenamtliche Engagement im Sport in Nordrhein-Westfalen zu stärken,
  • dem Schulsport einen hohen Stellenwert als unverzichtbarer Bestandteil unseres Bildungssystems einzuräumen,
  • den Sport im Ganztag auszubauen und dabei die Kompetenzen der Sportvereine gezielt zu nutzen,
  • die Entwicklung des Leistungssports zu unterstützen,
  • den inklusiven Sport auszubauen,
  • Sportangeboten für Kinder und Jugendlichen Priorität beizumessen,
  • den Anteil an Bewegungs-, Spiel- und Sportzeiten in den Kindergärten zu erhöhen
  • den Anteil der Kinder, die Schwimmen können, auszubauen,
  • das Engagement der Landesregierung beim Bau und bei der Modernisierung Sportstätten aufrechtzuerhalten,
  • Veranstalter zu unterstützen, um Sportgroßereignisse in Nordrhein-Westfalen durchführen zu können.

Pakt für den Sport

Mit dem Pakt für den Sport besteht eine Vereinbarung mit dem Landessportbund NRW, in der die Förderpolitik des Landes mit den Maßnahmen, Projekten und Programmen des gemeinnützigen Sports eng verknüpft wurden. Darüber hinaus erfolgt der sukzessive Ausbau der Sportschulen NRW als bedeutende Zukunftsgrundlage der Leistungssportförderung in Nordrhein-Westfalen sowie eine gezielte Akquise von Sportgroßereignissen zur Erhaltung und zum Ausbau des Sportstandortes Nordrhein-Westfalen. Mehr

Themen

Sport

Navigation

Sport

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links

Bewegt

In FORM

Veranstaltungsreihe zu "Bewegung und Ernährung"