Stipendien für bildende Künstler aus dem Ausland

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 28. Januar 2015 - 11:33
Künstlerin steht vor ihren Werken

Stipendien für bildende Künstler aus dem Ausland stärken den internationalen Kulturaustausch

Geförderte Stipendien für Gastkünstlerinnen und -künstler

Internationale Kontakte und der damit verbundene Austausch sind für Künstlerinnen und Künstler eine bereichernde Facette ihrer Arbeit. Kunstschaffende aus dem Ausland erhalten mit dem Stipendium die Gelegenheit, während ihres Aufenthaltes in einem für sie anregenden Umfeld künstlerisch zu arbeiten.

bislang nicht bewertet
 

Förderziel

Stärkung des internationalen, speziell binationalen Kulturaustausches.

Wer wird gefördert?

Sowohl das Land Nordrhein-Westfalen als auch die Stadt Düsseldorf führen internationale kulturelle Austauschprojekte mit europäischen Partnerländern durch.
Von Seiten der Stadt bestehen solche Projekte mit Israel, Japan, Großbritannien, Finnland, Frankreich, Korea, Rumänien, Kroatien, Russland und Serbien. In ihrem Rahmen werden ausländische Künstlerinnen und Künstler in die Landeshauptstadt eingeladen. Die Bewerber müssen über ein abgeschlossenes Studium an einer Kunstakademie oder einen vergleichbaren Abschluss verfügen.

Wie wird gefördert?

Drei Stipendiaten im Jahr können das landeseigene Wohnatelier in Düsseldorf zwei Monate lang kostenlos nutzen. Sie erhalten zusätzlich ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro und werden in die Kulturszene Düsseldorfs eingeführt. Den Abschluss des Aufenthaltes bildet eine Präsentation ihrer vor Ort entstandenen Werke.

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerbungen sind ausschließlich über die jeweilige Partnerorganisation im anderen Land an die Landeshauptstadt Düsseldorf zu richten.

Wie wird ausgewählt?

Eine Fachjury der Stadt Düsseldorf wählt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus.

Wer informiert?

Für alle Fragen zu diesem Stipendium wenden Sie sich bitte an die
Stadtverwaltung Düsseldorf, 41/4
40 200 Düsseldorf

Frau Karin Rauers
Telefon: +49 211 89-96110
Telefax: +49 211 89-36110
karin.rauers@duesseldorf.de

Ausführliche Informationen zum Künstleraustausch mit Partnerorganisationen finden Sie auf der Webseite des Kulturamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf

Themen

Kultur