Fortbildung für FamHeb/FGKiKP "Selbstfürsorge"

Bild des Benutzers Anna Lea Kopatschek
Gespeichert von Anna Lea Kopatschek am 10. Januar 2017 - 12:39
Drei Kinder beim Spielen

Fortbildung für FamHeb/FGKiKP "Selbstfürsorge"

Wann:
19. Mai 2017 bis 20. Mai 2017
Wo:
Katholische Bildungsstätte Dortmund, Propsteihof 10, 44137 Dortmund
Von:
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen NRW, Jennifer Jaque-Rodney, Leben-Lernen-Wandeln
Uhr:
10 Uhr
-
18 Uhr
 

Die Fortbildung zeigt Strategien des Zeit- und Selbstmanagements und beschäftigt sich mit dem Erkennen der Grenzen der eigenen Professionalität. Die Teilnehmenden lernen eine selbstfürsorgliche Haltung kennen und erfahren, wie sie aktiv zum eigenen Wohlergehen beitragen können. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden Impulse, wie sie Selbstfürsorge im Alltag umsetzen können.

Zielgruppe:
Das Fortbildungsangebot richtet sich an staatlich examinierte Hebammen/Entbindungspfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen/-pfleger mit abgeleisteter Fortbildung zur Familienhebamme oder zum Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen/-pfleger. Ziel der Tagesfortbildungen ist es, dass die Teilnehmerinnen gezielt einzelne benötigte Kompetenzen, die sich aus der Aufgabenstellung einer Familienhebamme (FamHeb) und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (FGKiKP) ergeben, erlangen bzw. vertiefen können.

Die Tagesfortbildungen werden im Rahmen der Bundesinitiative gefördert. Für Teilnehmende aus NRW fallen keine Kosten an. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind von den Teilnehmenden selbst zu übernehmen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Navigation

Ministerium

Kontakt

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Informationen

Downloads

KEINE ERGEBNISSE

Externe

Links