Ruhrfestspiele Recklinghausen

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 29. Februar 2016 - 13:59

Ruhrfestspiele Recklinghausen

Wann:
1. Mai 2016 bis 19. Juni 2016
Wo:
Kreis Recklinghausen
Von:
Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH
 

Die Ruhrfestspiele sind das älteste Theaterfestival Europas. Es findet in diesem Jahr zum 70. Mal statt. Insgesamt stehen 82 Produktionen und 199 Veranstaltungen an 10 Spielstätten auf dem Programm des IN-Festivals. Dazu gehören 17 Uraufführungen und auch ein Open-Air-Konzert.

Unter dem Motto „Mittelmeer – Mare Nostrum?“ setzen sich die Ruhrfestspiele 2016 mit der Literatur und der Dramatik sowie mit den aktuellen politischen wie sozialen Zuständen in der Mittelmeerregion auseinander. Eine Region, die aktuell im Fokus der gesellschaftspolitischen wie medialen Aufmerksamkeit steht und gegensätzliche Assoziationen hervorruft: Urlaubsziel und Krisenregion, Heimat und Zufluchtsort, Geburtsort der europäischen Kultur und Front kriegerischer Auseinandersetzungen.

Es stehen Stücke, Autoren und Inszenierungen unter anderem aus Italien, Spanien, Frankreich, Griechenland, der Türkei, Zypern, Israel, Ägypten und Algerien im Mittelpunkt des Ruhrfestspielprogramms. Werke klassischer Autoren wie Homer, Aischylos, Calderón de la Barca oder Goldoni zeigen sich auf der Ruhrfestspielbühne ebenso im aktuellen Gewand wie Bühnenadaptionen von Arbeiten Viscontis oder Pasolinis.

Die Ruhrfestspiele schauen dabei nicht nur von außen auf den Mittelmeerraum. Sie versuchen, den verschiedenen Kulturen und der langen Theatertradition, die sie verkörpern, eine Plattform zu geben. Nicht allein das Schauspielgenre, auch verschiedene Tanz- und Musikproduktionen sowie eine Lesereihe mit prominenten Stimmen setzen sich mit dem Kulturraum Mittelmeer auseinander.

Weitere Informationen gibt es hier.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen