Theater

Bild des Benutzers Flowconcept
Gespeichert von Flowconcept am 23. Dezember 2014 - 14:54
Geschwungene Fassade des Düsseldorfer Schauspielhauses

Theater in Nordrhein-Westfalen

Landesregierung fördert alle Opern- und Schauspielhäuser in Nordrhein-Westfalen

Die Theaterlandschaft in Nordrhein-Westfalen ist die dichteste in Deutschland, sie ist vielfältig und erfreut sich einer hohen Akzeptanz beim Publikum. Neben den Festivals genießt vor allem das Kinder- und Jugendtheater hohe Aufmerksamkeit von der Landesregierung.

 

Nordrhein-Westfalen hat mit 18 Kommunaltheatern, vier Landestheatern, dem Düsseldorfer Schauspielhaus, das zu je 50 Prozent von Stadt und Land getragen wird, und über 139 Spielstätten die größte Theaterdichte aller Bundesländer. Besonders beliebt ist das Schauspiel, gefolgt von Kinder- und Jugendtheater, Oper und Ballett. Alle Häuser werden von der Landesregierung unterstützt.

Die vielfältigen Programme, Aktuelles sowie Informationen zu den einzelnen Häusern finden Sie auf den Websites KulturKenner Nordrhein-Westfalen und nrw-buehnen.de.

Kinder- und Jugendtheater als Teil der kulturellen Bildung

Die Veranstaltungen des Kinder- und Jugendtheaters und die Arbeit für Kinder und Jugendliche bieten eine große Vielfalt und erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Sie wird von den Stadttheatern und zu einem großen Teil in der freien Szene geleistet. Diese ist daher ein wichtiger Bestandteil der kulturellen Bildung und wird von der Landesregierung besonders gefördert.

Das Festival Westwind – Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW ist zugleich Werkschau, Festival und Arbeitsplattform für die Akteurinnen und Akteure. Es findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt. 2016 waren vom 23. bis 29. April das Consol Theater Gelsenkirchen und das theaterkohlenpott Herne Gastgeber. Aus Anlass des 25. Jubiläums des Moerser Kinder- und Jugendtheaterfestivals Penguin's Days richtet das Schlosstheater Moers vom 17. bis 23 Juni 2017 Westwind aus.

Nach 10 Jahren erfolgreicher Arbeit haben das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW beschlossen, das Landes Schülertheater-Treffen NRW MAULHELDEN ab 2017 jährlich zu fördern. Bisher fand es alle zwei Jahre zentral in Düsseldorf statt, veranstaltet vom FFT Düsseldorf mit dem Jungen Schauspielhaus Düsseldorf und dem Goethe-Gymnasium. Ab 2017 soll MAULHELDEN im Zwischenjahr dezentral an einem wechselden Spielort in NRW reisen. Die StädteRegion Aachen ist die erste Region außerhalb des Spielortes Düsseldorf und heißt alle MAULHELDEN vom 13. bis 17. Juni herzlich willkommen!

Freie Szene und Privattheater

Rund 400 freie Ensembles, etwa 40 freie Theaterhäuser und dazu sehr viele Einzelkünstlerinnen und -künstler aus der freien Szene sind in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Festivals wie "Favoriten" für die freie Theaterszene in Nordrhein-Westfalen und "Impulse" mit Produktionen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum bieten einen guten Überblick über ihr Leistungsvermögen und ihre Kreativität. Zahlreiche Privattheater, Freilichtbühnen wie auch die Bespieltheater bieten ein vielfältiges und engagiertes Programm. Die Landesregierung finanziert ein Programm zur Förderung der freien Szene.

Bedeutende Theaterfestivals

Drei der wichtigsten Theaterfestivals Deutschlands haben in Nordrhein-Westfalen ihre Heimat. Die Ruhrtriennale findet seit 2002 in dreijährigen thematischen Zyklen statt, die jeweils von einem neuen Intendanten geleitet werden. Das Besondere daran sind zum einen die ungewöhnlichen Spielorte wie ehemalige Maschinenhallen und Kokereien. Zum anderen sind es die künstlerischen Grenzüberschreitungen: Neue Musiktheaterkreationen und Konzerte mischen sich mit innovativem Elektro-Pop, Schauspiel steht neben Videokunst, Installationen treffen auf zeitgenössischem Tanz. Für die fünfte Ruhrtriennale hat Johan Simons die Leitung. Die Ruhrtriennale findet jährlich statt, in diesem Jahr vom 18. August bis 30. September.

Die traditionsreichen Ruhrfestspiele Recklinghausen legen besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit renommierten nationalen und internationalen Theatern. Jedes Jahr stehen die Festspiele unter einem anderen Motto. Vom 1. Mai bis 18. Juni 2017 lautet das Motto "Kopf über Welt unter". Mit eigenen Schwerpunkten wie FRiNGE Festival, Kabarett, Lesungen mit prominenten Schauspielerinnen und Schauspielern, Kinder- und Jugendtheater sowie Uraufführungen werden Akzente gesetzt.

Vom 13. Mai bis 3. Juni 2017 dreht sich auf dem für die Theaterszene besonders wichtigen Festival Mühlheimer Theatertage NRW Stücke alles um neue Theaterstücke, die in ihrer wirksamsten Aufführung - meist der Uraufführung - gezeigt werden. Die Veranstaltung trägt maßgeblich zur Sensibilisierung für die Bedeutung zeitgenössischer Theaterstücke bei. Das Festival zählt interntional zu den renommiertesten Foren für zeitgenössische Dramatik. In diesem Jahr findet begleitend das internationale Übersetzerforum des ITI (Internationales Theaterinstitut) statt. 

Das NRW Theatertreffen sowie die bereits oben erwähnten Festivals Favoriten, Impulse und Westwind – Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW und MAULHELDEN runden die Festivallandschaft in Nordrhein-Westfalen ab.

Themen

Kultur