Vanessa Low springt zur Goldmedaille

Bild des Benutzers Henning Severin
Gespeichert von Henning Severin am 12. September 2016 - 11:58
11. September 2016

Vanessa Low springt zur Goldmedaille

Das Sportland NRW gratuliert Vanessa Low zum Gewinn ihrer Goldmedaille im Weitsprung und einem neuen Weltrekord mit 4,93m. Die 26-Jährige Leverkusenerin sprang bei den Paralympics in Rio de Janeiro noch einmal 14 Zentimeter weiter als bei ihrem WM-Triumph im vergangenen Jahr.

bislang nicht bewertet
 

"Heute hat alles gepasst", sagte die NRW-Athletin nach ihrem Sieg. "Ich wusste genau, was ich kann. Es hat einfach Spaß gemacht." Bei ihren Sprüngen verbesserte sie ihr WM-Ergebnis von 4,79m auf 4,88m. Im dritten Versuch sprang sie sogar noch fünf Zentimeter weiter – und damit zur Goldmedaille.

Bei den Paralympics in London 2012 wurde Low im Weitsprung Sechste. Bei der IPC Europameisterschaft in Grosseto gewann sie in diesem Jahr in der gleichen Disziplin die Goldmedaille mit 4,71m. Damit hat die Leichtathletin nun alle wichtigen Goldmedaillen im Behindertensport zusammen. Low trainiert beim TSV 04 Leverkusen und in den USA. Im Alter von 15 Jahren wurde sie vor einen Regionalzug gestoßen und hat dabei beide Beine verloren.

Alle aktuellen Ergebnisse der deutschen Athletinnen und Athleten bei den Paralympics in Rio de Janeiro finden Sie in unserem Ergebnisticker.

Pressemitteilungen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema